Zivilgesellschaft: Gemeinnutz oder Eigennutz?

„Attac verliert Status der Gemeinnützigkeit.“ so titelten vorletztes Wochenende verschiedene Zeitungen, allen voran die Frankfurter Rundschau . Das Frankfurter Finanzamt entzog dem globalisierungskritischen Netzwerk Attac die Gemeinnützigkeit. Dabei lobte Bundespräsident Joachim Gauck Attac erst kurz zuvor als vordenkendes Mitglied der Zivilgesellschaft. DemokratiEvolution zitierte bereits aus dieser Rede.

beggars-210035_1280
Taubenzucht: Gilt als gemeinnützig

Was, wenn ich ein Ziel, aber kein Vermögen zur Hand habe?

Hierbei ging es um Stiftungen. Diese haben ein Ziel, einen Stiftungszweck, für den sie finanzielle Mittel in die Hand nehmen. Doch was, wenn ich ein Ziel, aber kein Vermögen zur Hand habe? Ist der Einfluss von Stiftungen auf Politik nicht potenziell einseitig?
„Zivilgesellschaft: Gemeinnutz oder Eigennutz?“ weiterlesen

Jenseits der Politikverdrossenheit

Jenseits der Politikverdrossenheit: Ganzheitlich zur Demokratie befähigen

Politikverdrossenheit. Das klingt nach Menschen, die nicht zur Wahl gehen, die keiner Partei angehören und sich sagen: „Da kann ich ja sowieso nichts tun!“ Ist jedoch eine Demokratie, in der sich nur wenige zu Wort melden, noch eine Demokratie? Demokratie, das ist doch die gemeinsame Gestaltung des Zusammenlebens, an der sich alle beteiligen, bei der alle mitreden. Leider zeigen neue Umfragen, dass das allgemeine Interesse an Politik abnimmt. Vor allem Menschen mit schwierigen sozialen Bedingungen sehen keine Möglichkeit ihre Interessen zu artikulieren oder gar durchzusetzen. Eine solche ‚Politikverdrossenheit‘ könnte unsere Demokratie langfristig gefährden.Doch wie können wir die Entwicklung einer lebendigeren Demokratie fördern? Bislang setzt Demokratieförderung v.a. auf politische Bildung und die Etablierung von Elementen direkter Demokratie – unterm Strich mit wenig Erfolg. Was also dann? „Jenseits der Politikverdrossenheit“ weiterlesen